-->
Deutschlandübersicht
Eichsfeldübersicht
  • landschaftlich reizvoll gelegener Ort im Tal des
  • Flüsschen’s “Lutter”, umgeben vom Westerwald
  • und dem Eichsfelder Höhenplateau (oftmals auch
  • als “Eichsfelder Schweiz” bezeichnet)

  • Höhe der Talsohle ca. 280 m über NN

  • Einwohnerzahl 1013 (Stand Februar 2000)

  • erste urkundliche Erwähnung 1306
Das Eichsfeld liegt im Nordwesten des Landes Thüringen, eingebettet zwischen Harz im Norden, Hessischem Bergland im Westen/Südwesten und Thüringer Wald im Süden. Nach Osten hin fällt es in das Thüringer Becken ab.

Geologisch ist das Eichsfeld dem mitteldeutschen Trias zuzuordnen, wobei die eichfeldischen Höhenzüge als Randerhebungen des Thüringer Beckens aus Muschelkalk und Buntsandstein bestehen . Ausgedehnte Misch- und Buchenwälder bestimmen das Landschaftsbild. Das Werratal liegt mit ca. 140 m über NN am niedrigsten, während die Höhenzüge , Dün, Westerwald, Ohmgebirge und Gobert Höhen von über 500 m erreichen.

Mehrere anerkannte Landschafts- und Naturschutzgebiete sowie Flächennaturdenkmale verschaffen der Landschaft einen lieblichen bis herben Reiz. Das größte zu nennende Gebiet in diesem Zusammenhang ist der Naturpark Eichsfeld-Hainich-Werratal.